Samstag, 2. September 2017

Perry Rhodan Panel auf der Phantastika 2017

Gleich nach unserer ankunft und ersten Orientierung stand um 10:30 Uhr im größten Saal des Kongresscentrums Oberhausen ein Panel zur größten Raketenheftchenserie der Welt an.

Dietmar Schmidt, Uwe Anton, Hermann Ritter, Ralf Boldt, Susan Schwartz und Robert Corvus (von links) gemeinsam auf der Phantastika 2017


Mit Robert Corvus (Romanautor und PR-Stammgastautor), Susan Schwartz (Verlegerin, Autorin und PR-Teamautorin), Ralf Boldt (Vorstandsmitglied der PRFZ), Hermann Ritter (Erzfan und Fandombeobachter), Uwe Anton (Autor, Übersetzer, Expokrat) und Dietmar Schmidt (Terminus-Autor) (von rechts nach links) berichtete eine interessante Mischung aus erfahrenen und jüngeren Autoren, Expokraten und Fans über Geschichte und aktuelle Umtriebe des Unsterblichen.
Ralf Boldt gab den Zuschauern, die mit Perry Rhodan noch nicht vertraut waren eine kurze Übersicht über das Phänomen Perry Rhodan.
Dietmar Schmidt und Uwe Anton verrieten einiges über die Hintergründe von Terminus. 
Mit dem Neu-Stammgastautor Robert Corvus, der zwischenzeitlich kleinere Werbeeinlagen tanzte, hatte die Ex-Stammgastautorin ein Susan Schwartz einen kongenialen Gesprächspartner. 
Souverän moderiert wurde die Runde von Erzfan und Fandomexperte Herman Ritter und dem PRFZ-Schriftführer Ralf Boldt.
Die Krachernachricht des Panels verkündete Frau Schwartz ganz an Ende der Gesprächsrunde: Im Januar 2018 wird mit Perry Rhodan Olymp die nächste Miniserie erscheinen, für deren Konzeption sie selbst verantwortlich ist.

Leider war das Panel, vermutlich aufgrund der Uhrzeit nur schwach besucht, dafür war es umso lustiger und interessanter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen